Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Sonstige Sägewerke, Eigenbauten etc.
Forumsregeln
Hier kommt alles rein was nicht zur Wood-Mizer Produktlinie gehört (Eigenbauten etc.)
Werbung für ander Sägewerke sind hier nicht erwünscht, dafür gibt es andere Foren.
Antworten
Benutzeravatar
camion23
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jul 2020, 08:00
Säge: LT15 Classic

Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Beitrag von camion23 » 5. Aug 2020, 09:13

Hab uns aus ein paar Rohren einen Karren gebaut.
Bei Kleinanzeigen 4 Gummireifen geschossen, damit ich mich beim Rollen nicht aufrege...

Bild

Bild

für Fichten ideal, mal schaun, was das Ding bei Eichen und Buchen macht...
Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

Benutzeravatar
camion23
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jul 2020, 08:00
Säge: LT15 Classic

Re: Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Beitrag von camion23 » 27. Aug 2020, 13:29

ok,
ab 4m langer Eiche mit 50cm ⌀ ist schluss mit lustig....

Bild

jetzt weiss ich zumindest, was verstärkt werden muss....
Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

Holzwurm
Beiträge: 251
Registriert: 22. Okt 2017, 18:50
Säge: LT15

Re: Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Beitrag von Holzwurm » 27. Aug 2020, 18:43

Hallo,
kein wunder, 1-1,5t und unebenen Untergrund, dann eine Punktbelastung, Kaput.
Wie auf deinen anderen Bildern zusehen, ist das bei Dir alles etwas beengt.
Bei solchen Stämmen muss man die Säge mit einem Frondlader oder ähnlichem beschicken können.
Dein Laufgang an der Säge sollte mehr als 1m haben und auf der anderen Seite solltest Du mit Traktor oder Radlader beifahren können.
Dann geht alles einfacher und schneller.
PS.: Wo findet man Dich auf der Benutzer Karte?

Gruß Schwab

teufelsmoor
Beiträge: 78
Registriert: 30. Dez 2017, 22:18
Säge: LT15

Re: Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Beitrag von teufelsmoor » 27. Aug 2020, 22:10

Hallo,
dafür eignen sich Schwerlastrollen und Querträger (Achse) aus Rechteckrohr 120x40x5 mit an einer Seite drehbar angeflanschter Längsführung.
Bei dem Stammgewicht wie in der Abbildung gezeigt, müssen sich die beiden Achsen gegeneinander verschränken können um Bodenunebenheiten ausgleichen zu können.
Schwerlastrolle.pdf
Gruß
Teufelsmoor
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
camion23
Beiträge: 17
Registriert: 20. Jul 2020, 08:00
Säge: LT15 Classic

Re: Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Beitrag von camion23 » 27. Aug 2020, 22:49

Guten Abend, ihr habt beide Recht,

gruss
Nichts bewegt Sie wie ein Gnu.

JollyJumper
Beiträge: 15
Registriert: 26. Apr 2020, 01:08

Re: Eigenbau Stamm- bzw. Brettwagen

Beitrag von JollyJumper » 20. Okt 2020, 22:36

Das Gewicht ist aber nur die Hälfte, also 500-700kg. Dennoch ein plattes Wäagelchen :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast