Accuset

Alle Themen die sich nicht anderweitig Einordnen lassen oder eben für alle Sägen zutreffen.
Roland
Beiträge: 15
Registriert: 23. Okt 2017, 18:31
Säge: LT 70

Accuset

Beitrag von Roland » 31. Dez 2017, 01:22

Mich würde mal interessieren wer von euch das Accuset nutzt?

Gruß Roland

Holzwurm
Beiträge: 183
Registriert: 22. Okt 2017, 18:50
Säge: LT15

Re: Accuset

Beitrag von Holzwurm » 31. Dez 2017, 08:58

Hallo Roland,
Accuset :?: was mach ich damit, für welche Säge :?: Habe gerade bei Wood-Mizer im Internet gesucht und nicht gefunden.

Gruß Schwab

Holzwurm
Beiträge: 183
Registriert: 22. Okt 2017, 18:50
Säge: LT15

Re: Accuset

Beitrag von Holzwurm » 31. Dez 2017, 09:27

Nachtrag: Habe das Accuset jetzt doch gefunden.
Also einen Schnittstärkenrechner benutze ich bei meiner LT15 nicht.
Als ich meine LT15 mit Dieselmotor gekauft habe, gab es für diese keinen Schnittstärkenrechner. Komme auch ohne gut zurecht.

Gruß Schwab

hackl69
Beiträge: 124
Registriert: 18. Okt 2017, 21:35
Säge: LT 15 S3E / Vorschn.

Re: Accuset

Beitrag von hackl69 » 31. Dez 2017, 09:49

Hallo,
Der Schnittstärkenrechner ist bei meiner Lt15 Serienausstattung, muss aber echt sagen, dass er das Herzstück an der Maschine ist.
Hab mich zwar auch eingewöhnen müssen, aber der Umgang damit wird immer besser zugleich beschleunigt er auch die Arbeit und steigert die Produktivität. Vor allem das manuelle Schnittfolgeprogramm in dem du verschiedene Schnittfolgen eingeben und den Stamm gut aufteilen kannst, und beim abarbeiten immer millimetergenau den Sägekopf hinfährt, das nutze ich am meisten.
Mfg Werner

Ostseesaeger
Beiträge: 35
Registriert: 21. Okt 2017, 11:15
Säge: LT 40 Super

Re: Accuset

Beitrag von Ostseesaeger » 31. Dez 2017, 13:52

Ich habe zwar Accuset aber außer die höhere Ablesegenauigkeit (bei der Skala muß man schon gut peilen je nach eingestellter Höhe) nutze ich es eigentlich seltenst. Wenn man sich immer drauf verlässt ist das Debakel um so größer wenn es mal aussteigt. Das Anfahren der Höhe gelingt mit einer gewissen Übung fast genauso schnell und die Mathematik geht nach einiger Zeit auch mehr oder minder aus dem Rückenmark, man sägt ja doch oft relativ ähnliche Formate. Accuset ist eines der Features die man sich als Anfänger sehr wünscht aber mit der Zeit immer weniger wirklich braucht.

Roland
Beiträge: 15
Registriert: 23. Okt 2017, 18:31
Säge: LT 70

Re: Accuset

Beitrag von Roland » 7. Jan 2018, 22:56

Nun ja wenn du mit der Säge nur hobbymäßig tätig bist dann geht es auf jeden Fall auch ohne. Ich will ne elektronische Höheneinstellung nicht mehr missen...gerade wenn du mit fernbedienung sägst ist es ohne kaum machbar. Bin gerad dabei das Akkuset auszutauschen gegen eine SPS Lösung, die wesentlich schneller ist und mehr Möglichkeiten bietet.

Säger
Beiträge: 6
Registriert: 10. Nov 2017, 23:14
Säge: LT40 LT15

Re: Accuset

Beitrag von Säger » 9. Jan 2018, 22:33

Ich mache das professionell, und haben keinen Schnittstärkenrechner. Als ich eine Säge mit einem solchen ausprobiert hatte war ich deutlich langsamer als manuell.

Vogtländer
Beiträge: 48
Registriert: 12. Dez 2017, 20:15
Säge: LT20 mobil

Re: Accuset

Beitrag von Vogtländer » 10. Jan 2018, 00:16

@Säger kann ich auch bestätigen.

Ich hatte bei meiner letzten LT20 auch keines. Bei der neuen Säge ist jetzt so ein Ding mit drann. Geht leider nicht anders. Zum Glück ist die analoge Anzeige auch noch verbaut. Ich versuche es zu nutzen.

Roland
Beiträge: 15
Registriert: 23. Okt 2017, 18:31
Säge: LT 70

Re: Accuset

Beitrag von Roland » 13. Jan 2018, 17:18

Tja dann hat das Ding wohl nix getaugt ;)
Bei ner guten Steuerung hast du manuell keine Chance auch nur annäherungsweise an die Einstellzeiten heran zu kommen...

Ostseesaeger
Beiträge: 35
Registriert: 21. Okt 2017, 11:15
Säge: LT 40 Super

Re: Accuset

Beitrag von Ostseesaeger » 14. Jan 2018, 12:32

Ich denke allein das hohe Gewicht des Sägekopfes einer Dieselsäge lässt keine Wunder im Bezug auf Hoch- und Runterfahren zu. Und ja, man kann die Höhe mit Übung sehr gut treffen, wesentlich wichtiger ist zu wissen wo man hin will. Und da sehe ich den Vorteil der Elektronik nur wenn man viel gleichartiges Shnittholz aus ziemlich gleichartigen Stämmen sägen möchte. Und da wird man wohl nie an industrielle Produktion heran kommen, wozu auch?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast